Ein Rückblick auf das Schuljahr 2021/22

Das letzte Schuljahr startete, so wie das vorherige aufgehört hat, mit Unsicherheiten: Kommt ein Lockdown? Werden die Schulen geschlossen? Müssen die Schüler:innen zurück in das Homeschooling oder kann der Unterricht in den Schulen aufrecht erhalten werden? Viele Fragen, die uns lange beschäftigten und Planungen erschwerten. Dazu kamen ständig wechselnde Auflagen: täglich testen, abwechselnd testen, dreimal wöchentlich testen, mit Maske, ohne Maske, mit Abstand und ohne Abstand. Für uns, wie wahrscheinlich für alle Bundesbürger:innen, war es nicht immer einfach den Überblick zu behalten. An dieser Stelle müssen wir unsere Schüler:innen loben. Trotz teilweise merkwürdiger Regeln haben sich alle immer anstandslos an die auferlegten Gesetze gehalten. Das Schulleben wurde dadurch aber stark eingeschränkt. Ausflüge und Klassenfahrten waren vorerst gestrichen und auch die allseits beliebte Schulfahrt konnte nicht stattfinden. Für die Schüler:innen und Mitarbeiter:innen der Villa Wewersbusch hieß es deshalb durchhalten.

Die Situation wurde im zweiten Halbjahr glücklicherweise langsam aufgelockert. Die ersten Klassenfahrt  konnten stattfinden und auch im Schulalltag gab es Lockerungen. Nun konnten auch wieder Tagesausflüge unternommen werden, was nach Jahren Pause bitter nötig war. Am Ende des Schuljahres fuhr das Internat auf Zeltfreizeit. Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten unsere Internatsschüler:innen eine ganze Woche in bester Stimmung an der Bevertalsperre. Glücklicherweise wurde das am Freitag einsetzende Unwetter umgangen und der ein oder andere kehrte sogar mit einem Sonnenbrand heim.

Gegen Ende des Schuljahres stellten unsere Schüler:innen die neue Kollektion der Schulkleidung vor, welche in Zusammenarbeit mit der Industriestickerei Witten produziert wird. Auch hier hatten wir wieder Glück mit dem Wetter. Bei Sonnenschein und dem dazugehörigen Grillen lieferten die Models und Techniker:innen eine großartige Show ab.

Im Gebäude wurde ebenfalls viel renoviert. Besonders beliebt ist natürlich das neu gebaute Kino. Gerade im Internatsbereich wurden hier die ein oder anderen Fifa Künste vorgeführt.

Aus Personalsicht konnten wir mit Frau Rieger eine neue Internatsleitung begrüßen, die sich schnell eingelebt hat. Zudem kam mit Frau Roßenbeck eine alte Bekannte aus der Elternzeit zurück.

Ein Highlight im letzten Schuljahr war sicherlich eine Videokonferenz mit Apple CEO Tim Cook. Für eine kleine Schule aus Velbert-Langenberg ist es schon etwas besonderes mit einem der einflussreichsten Menschen aus dem Silicon Valley, wenn nicht sogar weltweit, zu sprechen und für die pädagogische Arbeit anerkannt zu werden. 

Erfolgreiche Abschlüsse

Zu guter Letzt möchten wir natürlichen allen Prüflingen gratulieren, die in diesem Jahr erfolgreich ihre Abschlüsse absolviert haben. Es waren tolle Ergebnisse, die, gerade im Hinblick auf die letzten beiden Jahre, nicht einfach zu erreichen waren. Auch wenn der Online Unterricht gut funktioniert hat, war es trotzdem eine mentale Belastung für uns alle und wir sind wirklich stolz, wie gut unsere Schüler:innen mit diesen veränderten Unterrichtsbedingungen umgegangen sind und in den Prüfungen sehr erfolgreich waren.

Jetzt heißt es aber erstmal die Ferien genießen, das neue Schuljahr kommt schneller als gedacht 🙂