Schnelles Internet via Satellit für Schule in der Region

//Schnelles Internet via Satellit für Schule in der Region

Internet via Satellit im Schulbus

Bundesinitiative bringt schnelles Internet via Satellit an Schulen der Region

Velbert/Bonn. Von außen fällt der weiße Kleinbus mit seinen extravaganten Schriftzügen direkt ins Auge und hebt sich ab von den normalen Schulbussen der Privatschule Villa Wewersbusch in Velbert-Langenberg, NRW. Aber nicht nur die auffällige Folierung fällt ins Auge, auch die knapp 50cm breite, weißgraue Scheibe auf dem Dach des Fahrzeugs, die entfernt an eine fliegende Untertasse erinnert. Das mit Technik, Kabeln und blinkenden LEDs vollgepackte Innere des Busses verrät, das hier ist kein normaler Schulbus.

Als Reaktion auf den Digitalpakt der Bundesregierung und die anhaltende Corona-Krise: Dank einer BMBF-Fördermaßnahme können wir jeder Schule in der Region einen schnellen Internetzugang anbieten.

„Die Busse sind eine direkte Reaktion auf den Digitalpakt der Bundesregierung und die anhaltende Corona-Krise.“, sagt Florian Kesseler, Geschäftsführer der Villa Wewersbusch und fährt erklärend fort: „ Dank einer BMBF-Fördermaßnahme können wir nun jeder Schule in der Region einen schnellen Internetzugang und ein flächendeckendes WLAN anbieten und damit die Grundlage für digitalen Unterricht im Präsenz- und Wechselmodell.“ Das Konzept der fahrenden Internetanbindung für Schulen entstand bei einem Treffen mit Vertretern der Stadt Velbert und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung in Bonn im vergangenen Herbst, angestoßen von Lehrern der Villa Wewersbusch. So sei nicht nur die Ausstattung mit WLAN-Routern in vielen Schulen das Problem, vielmehr sei es der entweder fehlende, oder zu langsame Internetanschluss, der digitales Arbeiten im Unterricht unmöglich macht. „Hier kommt unser Internet-Bus ins Spiel. Wir arbeiten mit dem neuen StarLink System der Firma SpaceX zusammen. Die Sende- und Empfangseinheit auf dem Dach des Busses baut eine Verbindung zu einem Satelliten auf, so kann auch in den entlegensten Winkeln unser Region ein schneller Internetzugang angeboten werden“, sagt Kesseler stolz und erläutert weiter, dass großflächige Areale, wie Schulen oder Behörden, vom Bus aus mit mobilen WLAN-Einheiten ausgestattet werden, welche den Kontakt zum Bus und zum Breitband-Internet via Satellit aufbauen. „Alles, was wir dann noch benötigen sind iPads. Jeder Bus ist mit vier Klassensätzen versehen. Ist der Bus vor Ort, können so bis zu 100 Schüler gleichzeitig digital arbeiten, im Internet recherchieren, oder Erklärvideos in HD sehen.“, so Florian Kesseler, dessen Schule, die Villa Wewersbusch, Projektträger ist und die Verteilung und Wartung des Internet-Busses organisiert.

Interessierte Schulen und Kommunen können sich unter bewerbung@villawewersbusch.de um die Nutzung der Fahrzeuge bewerben.

Die Villa Wewersbusch in Velbert-Langenberg wird zu den modernsten Schulen Deutschlands gezählt. SchülerInnen und LehrerInnen sind mit iPads ausgestattet, der Unterricht wird nach modernsten Methoden und mit neuster digitaler Technik durchgeführt. Über 200 SchülerInnen besuchen dieses herausragende Internat in der Schlüsselregion zwischen bergischem Land und Ruhrgebiet. Nähere Informationen zur Schule finden Sie unter www.villawewersbusch.de

By | 2021-04-01T08:28:38+00:00 April 1st, 2021|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment