„Villa Pax“ wird zu einer Gastronomieschule

//„Villa Pax“ wird zu einer Gastronomieschule

Langenberg: Majestätisch ruht die Villa Pax in den Hügeln von Langenberg. Bisher öffnete sich das schmiedeeiserne Tor ausschließlich für Monteure und Handwerker, die in der Villa auf Zeit wohnten, doch jetzt kommt alles anders. Das ehemalige Seniorenhotel, dass in seiner über 50-jährigen Geschichte von einem Hotel, über eine Gaststätte zu einer Diskothek, bis hin zu den heutigen Appartements wechselte, wird nun zu einer Gastronomieschule ausgebaut. 

Möglich macht dies eine Verbindung Langenberger Investoren und Unternehmern. Florian Kesseler, Geschäftsführer des Internats Villa Wewersbusch hat sich mit Patrick Hülsen und Alexander Cusati, Besitzer des Restaurants Villa Au, und Stephan Hachmann, Besitzer der Villa Pax, zusammengetan. Hülsen und Cusati machten zuletzt damit von sich hören, dass sie die Traditionsgaststätte „Hirsch“ in der Langenberger Altstadt übernahm. „Dies war nur ein erster Schritt, mit der neuen Möglichkeit des Hotels Villa Pax schließen wir nun eine wichtige Lücke in unserem allumfassenden Gastronomiekonzepts für Langenberg und Umgebung“, so Hülsen. 

Die Idee kam den vier Unternehmern bei einem gemeinsamen Abend. „Vielleicht war es Anfangs noch eine Schnapsidee, aber dann wurden die Pläne für eine Gastronomieschule konkret“, erinnert sich Florian Kesseler und ergänzt: „Gastronomie heute verlangt, dass sich Küche und Betrieb auf eine digital gestützte Infrastruktur verlassen müssen. Sei es das Tablet als Rezept-Buch in der Küche, das Erstellen von Liefer- und Bestandsplänen in modernen Tabellenkalkulationsprogrammen, oder gar die Entwicklung von Webseiten und Auftritten in sozialen Medien. Wir sprechen immer mehr von der digitalen Gaststätte!“. Kesseler ist als Geschäftsführer einer der modernsten Schulen Deutschlands erfolgreich. Die Villa Wewersbusch ist bundesweit für ihren fortschrittlichen Einsatz von digitalen Medien im Unterricht bekannt. Für Florian Kesseler, Alexander Cusati, Patrick Hülsen und Stephan Hachmann war schnell klar, dass sie ihre Kräfte bündeln können um großes zu schaffen: eine moderne, digitale Gastronomieschule in Langenberg. Mit den zwei Gaststätten und dem Hotel können alle Bereiche der Gastronomie, von der Erlebnis- und gehobenen Küche, bis hin zur Partybewirtung und Gästebetreuung, abgedeckt werden. 

Die Gastronomieschule Langenberg soll zum Schuljahr 2020/21 ihren Betrieb aufnehmen. „Vorher sind intensive Ausbauarbeiten an der Villa Pax zu tätigen“, so Kesseler und spricht neben dem Innenausbau auch die Verlegung von Glasfaserkabeln und den Ausbau eines Langenberg weiten WLANs an. „Ob dieses WLAN dann auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird, wird sich zeigen“, so Kesseler weiter. 

Die Villa Pax verfügt über knapp 1500 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche und inkludiert dabei mehrere Gast- und Seminarräume, sogar ein Kinosaal ist vorhanden. Die Villa aus dem 1960ern ist in 23 000 Quadratmeter Wald und Wiesen eingefasst, durch die ein eigener Wanderweg führt. Ein Teich im Wald, Tennis- und Parkplätze gehören ebenfalls zum Anwesen. 

By | 2019-04-01T09:26:47+00:00 April 1st, 2019|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment