Mathematik, Biologie, Chemie … und iPad – passt das zusammen?

/, Uncategorized/Mathematik, Biologie, Chemie … und iPad – passt das zusammen?

— Unbedingt, stellte auch der Besuch aus Aachen fest —

Mit einer sehr offenen, transparenten Art versuchen wir andere Schulen vom Konzept des iPad-Unterrichts zu überzeugen. Unser Motto ist es, dass ein Arbeitsblatt nicht schlechter werden kann, wenn es digitalisiert ist, sondern nur ein Füllhorn an Möglichkeiten eröffnet. Deshalb laden wir gern interessierte Gruppen ein, um sich unser Konzept anzuschauen. Dabei kommt es häufig zu einem sehr konstruktiven Austausch, bei dem man auch selber feststellt was in Zukunft noch besser laufen kann. So auch beim Besuch des Couven Gymnasiums aus Aachen. Ein Team von vier sehr engagierten Lehrern wollte dem Ganzen auf den Zahn fühlen. Sie beobachteten den Mathematikunterricht in Klasse 7 und stellten fest, Papier und Stift sind noch nicht ganz aus dem Unterricht verbannt, jedoch größtenteils ersetzt.

SchülerInnen präsentieren wie selbstverständlich ihre Ergebnisse über den Beamer der ganzen Klasse. Verbesserungsvorschläge aber auch Lob für die gute Arbeit kommen auf. So einfach lässt sich in der Gruppe lernen. Ergebnisse graphisch darzustellen ist überhaupt kein Problem. Die selbstständig errechneten Werte werden in eine Tabelle übertragen, mit Hilfe von Numbers erscheint im Handumdrehen eine Grafik. Das Erarbeitete wird plötzlich greifbar und auch begreifbar. Ein unschlagbarer Vorteil.
Im Gespräch mit den SchülerInnen stellten die Kollegen aus Aachen fest, dass es sowohl Vor- als auch Nachteile gibt. Die Schüler berichteten von der Anfangszeit, das WLAN lief manchmal nicht stabil. Auch hier war es ein Lernprozess, der uns vor Augen führte, dass eine gute Infrastruktur genauso wichtig ist wie der Umgang im Unterricht.

imageDann holten sie noch einmal aus und berichteten über die zahlreichen positiven Erlebnisse. Der Unterricht wird interaktiver, kooperativer und plastischer. Für alle eine Bereicherung, auch wenn Kollegen die neue Technologie nicht intensiv nutzen, sondern als Ergänzung zeigen sich die Vorteile. Eine Recherche im Internet, Austausch von Informationen, Kontrolle von Hausaufgaben, all dies lässt sich einfach und schnell gestalten. Zur Freude der SchülerInnen, aber auch der LehrerInnen.
Diesen positiven Schwung und das Wissen, ein iPad kann den Unterricht nur bereichern nehmen sie mit. Wir wünschen eine gute Fahrt, sowohl zurück nach Aachen als auch in eine neue Zukunft des Unterrichts.

By | 2015-11-05T15:39:31+00:00 November 5th, 2015|Schoolvisit, Uncategorized|0 Comments

Leave A Comment